SugarInn  

Untertitel



Der mithilfe von Hitze erweichte Gel wird mit der Hand auf die zu enthaarende Stelle gestrichen und gleich wieder entfernt. Die Haare tauchen in den warmen und weichen Gel ein. Da der Gel nie wirklich hart wird, wie es beim Wachsen der Fall ist, bleibt das Haar im Gel selbst beweglich. Beim Entfernen des Gels wird das Haar aus einer natürlicheren Position herausgerissen, was ein Abbrechen verhindert und die Haarwurzel am wenigsten belastet. Dieser Vorgang ist es auch, der dazu beiträgt, dass das nachwachsende Haar weniger bis gar nicht einwächst und somit keine Hautirritationen verursachen kann.



Für das Enthaaren von empfindlichen Körperstellen wie die Achselhöhlen wird noch weicherer Gel verwendet, der dann aber mit Fliesspapier entfernt wird. Die Augenbrauen- und Oberlippenpartie wird ebenfalls mit Fliesspapier behandelt, da bei so kleinen Flächen genaueres Arbeiten verlangt wird. Wir wissen alle, wieviel nur schon ein falsch ausgezupftes Härchen ausmachen kann.


Nach dem Enthaaren werden die Stellen mit entzündungshemmendem und schmerzstillendem Hamameliswasser eingerieben.

Um das Arbeiten zu erleichtern, bitte ich meine Kundinnen, 24h vor ihrer Behandlung keine Körperlotion zu benützen.